Sètz aicí : Acuèlh > La lenga occitana > L’Occitan, qu’es aquò ? > L’Occitan, qu’es aquò ? - Deutsch > Das Institut für okzitanische Studien (IEO)

Das Institut für okzitanische Studien (IEO)

Das Institut für okzitanische Studien (IEO)

Seit seiner Gründung 1945 ist die Bewahrung der okzitanischen Sprache ein Ziel des Institut d’Etudes Occitanes (IEO). Das IEO ist ein eingetragener Verein, zur Weiterbildung zugelassen und mit dem Unesco-Club Gütesiegel ausgezeichnet. 1500 ehrenamtliche Helfer und über 40 Angestellte arbeiten täglich für seine Ziele. Der Eingetragene Verein IEO besteht aus den Vereinen von 28 Departements; 7 Regionalgruppen haben sich ihm ebenfalls angeschlossen. In Italien ist das IEO ebenfalls präsent, und zwar im Piemont. Seit Anfang dieses Jahres gibt es auch ein IEO in Katalonien; vergessen wir nicht, dass in einem Teil der Pyrenäen, die zu Katalonien gehören, ein okzitanischer Dialekt gesprochen wird.

Das IEO ist die einzige Vereinigung, die im ganzen okzitanischen Sprachgebiet präsent ist. Seit 2007 unterstützen alle okzitanischen Regionen die Aktionen des IEO.

Wir haben Ihnen in dieser Broschüre einige der Aktivitäten des Institut d’Etudes Occitanes (IEO) vorstellen können: Verlag und Vertrieb okzitanischer Bücher (S. 18), die Verbreitung des Gütezeichens Oc per l’Occitan „Ja zum Okzitanischen“ in Geschäften und Betrieben (S. 14), okzitanische Ortsnamenkunde (Toponomastik) und zweisprachige Ortsbeschilderung (S. 3). Aber das ist nicht alles!

Mit dem IEO können Sie ebenfalls:

Okzitanisch lernen und sprechen

Das IEO ist der größte Anbieter von Okzitanischkursen für Erwachsene. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, um zu erfahren wo die für Sie nächste Lern- und Sprechgruppe ist. Wir bieten auch Gesangs- und Tanzveranstaltungen an, oder Treffen zum Erzählen und zum Theaterspielen.

Infomaterial zu einer großen Anzahl von Akteuren der okzitanischen Kulturszene

Dank des brandneuen Branchenverzeichnisses „Die gelben Seiten in Okzitanisch“ können Sie schnell all die, Personen oder Organisationen, erreichen, die zum Reichtum der okzitanischen Kultur beitragen.

Zahlreiche okzitanische Veranstaltungen besuchen Das ganze Jahr über veranstaltet das IEO über fünfzehn Kulturereignisse. Wir laden sein : zum Okzitanischfestival in Toulouse und Umgebung, zum Gran Truc im Departement Landes, zu den Rapatonadas im Cantal, den Occitanas im Puy de Dôme, der Escritura im Departement Aude, zum Festenal der Ziege in der Montagne Noire, dem Cine Brac im Bearn, dem Tag des okzitanischen Liedes in Mèze oder den Veranstaltungen, die das ganze Jahr über, ebenfalls vom IEO verantwortet, im Limousin stattfinden.

Auskunft und Hilfe für alles, was das Okzitanische als Sprache betrifft

Wir können Ihnen beim Übersetzen helfen oder Sie mit Okzitanisten oder Sprachwissenschaftlern des IEO in Verbindung setzen, überall in den Regionen Okzitaniens. Dank des IEO und der Unterstützung der Verwaltung des Val d’Aaran (Conselh Generau d’Aran, Katalonien), gibt es jetzt die erste offi zielle Sprachakademie. Dort werden Spezialisten für die okzitanische Sprache, auch für Kultur und Unterricht, ausgebildet werden, die auf Anfrage Einzelpersonen oder privaten oder öffentlichen Organisationen zur Verfügung stehen.

Ihnen Auskunft geben zur okzitanischen Sprache und Kultur

Mit einem Abonnement unserer Vierteljahreszeitschrift „Anem Occitans“ sind Sie über alles, informiert was heute in der okzitanischen Kultur zählt : thematische Essays und Features, Porträts, Besprechungen von Büchern und CDs...

Zugang zur okzitanischen Überlieferung, wie sie von den Departements-Gruppen des IEO im Limousin den Hautes-Pyrénées, der Dordogne und anderswo gesammelt wird...

Das IEO ist auch der Hauptakteur des Kollektiv „Anem òc !“, in dem die wichtigsten Gruppen der okzitanischen Kulturszene sich zusammengeschlossen haben, um ihr Anliegen nachdrücklicher in der öffentlichen Meinung und und bei den Politikern, von den Kommunen bis zum Staat, zu Gehör zu bringen. Jetzt endlich muss dem Okzitanischen der Platz eingeräumt werden, den es in den Medien, dem Erziehungswesen und dem künstlerischen Ausdruck beanspruchen kann. „Anem òc !“ hat bei der Demonstration in Carcassonne am 22. Oktober 2005 über 10 000 Personen und bei der von Béziers am 17. Mars 2007 gut 20 000 Menschen zusammengebracht. Für 2009 ist eine neue Massenkundgebung vorgesehen.

Lire la page en français