Vous êtes ici : Accueil > La langue occitane > L’Occitan, qu’es aquò ? > L’Occitan, qu’es aquò ? - Deutsch > Sportliche Aktivitäten auf Okzitanisch

Sportliche Aktivitäten auf Okzitanisch

Sportliche Aktivitäten auf Okzitanisch

Die sportlichen Aktivitäten sind ebenso wichtig wie die Musik oder die Literatur der okzitanischen Kultur. Man kann diese Aktivitäten in zwei Zielrichtungen einstufen.

Einerseits die Universalsportarten. Der TFC Toulouse hisst immerzu die okzitanische Fahne und stimmt regelmäßig Se Canta vor Spielbeginn an. Der Fanclub heißt übrigens los indians. Der Fanclub von Olympique Marseille, die Dodgers zeigen ihre Divise „Fiertat, Fervor, Fidelitat“ auch auf ihrer Internetseite. Neuere Initiativen haben es ermöglicht, in mehreren Ländern Europas und der Welt Fußballmannschaften zusammenzustellen, die als Hauptziel die nicht-nationale Kultur durch den Sport zu vermitteln. Dies ist der Fall der Associacion Occitana de Fotbòl, die regelmäßig gegen andere Fußballmannschaften von Minderheitensprachen spielen.

Es gibt andererseits Sportarten und typische traditionelle okzitanische Spiele. Ihre Ausübung ist sehr beliebt. Im Languedoc zum Beispiel übt man tambornet aus, ein Sport, der durch einen okzitanischen Schriftsteller, Max Rouquette, wieder in die Mode gekommen ist. Die Dörfer des Languedoc, der Provence oder der Landes erwarten ungeduldig die Saison der Rinderläufe, der Läufe in der Camargue oder in den Landes, wobei die Regeln nicht denen der Corrida in Spanien entsprechen.

Fast alle okzitanischen Dörfer Spielen „quilles“ mit einer mehr oder weniger lebendigen Tradition und Regeln, die sich von Dorf zu Dorf unterschieden. Die traditionell okzitanische Ausübung hat es auch bis heute übermittelt. Ihre Vielfalt steigert den Reichtum der okzitanischen Kultur, aber ist auch das Ergebnis eines Austausches zwischen den Kulturen, da Spiel und Sport, Kommunikationsmöglichkeiten sind, welche die Sprachbarriere überwinden und deren Tradition bei Weitem die, der Verschriftlichung übersteigt.

 

Lire la page en òc